Zeiss Ikon Einsteck-Riegelschloß "Finis" Nr. 201

Das Einsteck-Riegelschloß "Finis" Nr. 201, 1 tourig mit eingebautem Schließzylinder und 4 Stiftzuhaltungen. Der besonders starke Riegel, aus einem Stück gearbeitet und in ganzer Stärke durchgehend, bietet den besten Schutz gegen gewaltsames Aufbrechen. Von beiden Seiten schließbar. Der Zylinder ist in den Schloßkasten fest eingebaut und steht an beiden Seiten nicht vor. Dornmaße von 40 bis 60 mm, jeweils um 5 mm steigend. Das Schloß ist für Hauptschlüsseleinrichtung nicht geeignet. (Original Bescheibung aus dem Zeiss Ikon Schlosskatalog SL 33 Januar 1934). Die Existens dieses Schlosstyps läst sich zurückverfolgen bis ca. 1924, mit dem Warenzeichen der Hahn AG in Ihringhausen bei "Cassel", heute Kassel. Die Schlösser mit unterschiedlichen Dornmaßen wurden damals noch mit verschiedenen Typbezeichnungen Nr. 201 bis 208 gekennzeichnet. Desweiteren gab es noch von der Hahn AG das "Finis" Fallenschloss Typbezeichnung Nr. 230 bis 235. Der Finisprofilschlüssel hatte die Typbezeichnung 1003 und als Rohling Typ 1004, Material Neusilber. Zuletzt tauchen Schloß und Schlüssel im Katalog von 1949 auf, nicht mehr in 1950. Aufgrund des Warenzeichens stammt das auf den Fotos abgebildeten Schloss aus den Werkzeugen der Zeit etwa von 1930 bis 1936.