Hahn Einbau-Doppelzylinder Nr. 531

Der Hahn-Einbau-Doppelzylinder Nr. 531 mit fünf Stiftzuhaltungen eignet sich zum Einbau in alle Einsteckschlösser. Er hat 2 Schließ-Zylinder mit Stiftzuhaltungen, die in einem gemeinsamen Gehäuse gelagert sind. Der Hahn-Einbau-Zylinder ist aus massiver Bronze hergestellt. Zu jedem Einbau-Zylinder werden 3 Schlüssel und eine Befestigungsschraube geliefert, die für die gebräuchlichen Dornmaße von 40 - 75 mm passt. Auf Wunsch werden auch Befestigungsschrauben für 70 - 110 mm Dornmaß geliefert. Die Einbau-Zylinder können auch mit Haupt- und Gruppenschlüssel- und Zentralschloß-Einrichtung in jeder gewünschten Ausdehnung geliefert werden. (Original Beschreibung aus  dem Hahn-Sicherheits-Zylinderschloß Katalog Liste Sl 3 vom Juli 1928 ).

Die Hahn-Einbau-Doppelzylinder Nr. 529 und 531 waren die ersten einteiligen, beidseitig zu schließenden Profilzylinder der Welt in schmaler nicht runder Bauform. Erfindungsjahr und Patenteinreichung durch die Aktiengesellschaft Hahn für Optik und Mechanik um 1925. Die ersten Hahn-Schließanlagen, damals allerdings noch als Rundzylinder Nr. 1153 und 1154 wurden schon 1922 weltweit verkauft und eingebaut!! (z.B. Einbau 1922 in ein Syrisches Waisenhaus in Jerusalem). Erst am 25. Oktober 1928 erteilte das Reichspatentamt mit der Urkunde Nr. 468260 der Zeiss Ikon AG Goerz-Werk für ihr "Sicherheitsschloss mit Schließzylinder" das Patent (die AG Hahn für Optik und Mechanik aus Kassel wurde 1927 von der Zeiss Ikon AG übernommen).

Der Erfinder/die Erfinder des Einbau-Doppelzylinders Hahn sind nach neuesten Forschungen unbekannt und nicht wie bisher angenommen Silvester Wöhrle. Er leitete den Umzug 1927 von Cassel-Ihringshausen nach Berlin und baute im Goerzwerk die Schloss- und Schließzylinderfertigung auf. Sylvester Wöhrle arbeitete noch bis in die 1960er Jahre im Goerzwerk und meldete weitere Patente zur Verbesserung des Schließzylinders an. (z.B. Patentschrift Nr. 643045 vom 1. November 1935 für die Zeiss Ikon Akt.-Ges. Goerzwerk in Berlin Zehlendorf über "Doppelzylinderschloß mit zwei auf gleicher Achse liegenden, in einem Gehäuse gelagerten, unabhängig voneinander drehbaren Schließzylindern"), Produktionszeitraum des auf den Fotos gezeigten Einbau-Zylinders Z 14629 um 1927.