Zeiss Ikon Einbau-Halbzylinder Nr. 532 aus Hartaluminium

Um einen preisgünstigen Schließzylinder anbieten zu können, wurde Anfang der 1930er Jahre der Werkstoff Hartaluminium verwendet. Später in den 1940er Jahren, wurde da Bronze als "Kriegswichtig" eingestuft war und nicht verwendet werden durfte, Feinzink als sogenanter "Kriegsersatzstoff" verwendet.   Bei Verwendung dieser Werkstoffe wurden die Zylinderkerne mit 2 Halbmondförmigen Kennzeichnungen versehen. Als Schlüsselwerkstoff wurde nicht mehr Neusilber sondern Stahl verwendet.