Hahn Fallenschloß "CORONA" Nr. 244

Das Hahn Fallenschloß-Corona Nr. 244 mit Stiftzuhaltungen und zwei Schließzylindern, Sternring zum Öffnen der Falle von Hand. Veriegeln von Falle und Sternring mittels Schlüssel. Abstellen des Schlosses mittels Schlüssel. Sämtliche Eisenteile sind zum Schutz gegen Rosten verkupfert.

Im Hahn Schlosskatalog von August 1924 steht folgende Beschreibung: Die Einsteckfallenschlösser Nr. 244 bilden einen neuen Typus von Sicherheitsschlössern und stellen das Vollkommenste dar, was an Hochwertigen Präzisionsschlössern neuerdings geboten werden kann. Sie haben auf beiden Seiten Schließzylinder mit Stiftzuhaltungen. Die Zylindermäntel sind durch drehbare Ringe gegen Abreißen oder Abdrehen geschützt. Das Schloßgehäuse aus Stahl ist so schmal gehalten, daß die Schlösser auch bei ganz dünnen Türen zu verwenden sind. Der Riegel ist besonders stark ausgebildet. Das Schloß Nr. 244 hat auf der Innenseite einen Schließzylinder mit Sternring, der ein Zurückziehen der Falle von Hand gestattet.
Soweit die Katalogbeschreibung.

Den Innenknauf konnte man sogar durch Schlüsselbetätigung feststellen. Das Hahn Fallenschloß-Corona Nr. 244 wurde auch mit Haupt- und Generalhauptschlüsseleinrichtung geliefert. Ein für damalige Verhältnisse revolutionäres Schloss seiner Zeit weit voraus!

Das ausgestellte Schloss wurde Anfang der 1920iger Jahre hergestellt.